You are here

Die Professoren des Jahres 2015

Fast 1600 Hochschullehrer waren in diesem Jahr für den Titel nominiert. Unserer Jury wählte nun diese Wegbereiter für Karrieren aus.
 

Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura

1. Platz: Olaf Arlinghaus, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Management, an der Fachhochschule Münster.

Das sagt die Jury: „Professor Dr. Olaf Arlinghaus bringt seine umfangreichen akademischen und beruflichen Erfahrungen mit großem Engagement in die Managementausbildung seiner Studenten an der Fachhochschule Münster ein. Dabei kümmert er sich vor allen Dingen um den Berufseinstieg seiner Studierenden, den er durch die Einrichtung eines sogenannten "Business Day" erleichtert. Damit wird den Studierenden im direkten Kontakt zu Firmen ein leichterer Einstieg in die Karriereplanung ermöglicht.“

2. Platz: Marion Halfmann, Professorin für Marketing und marktorientiertes Management an der Hochschule Rhein-Waal.
3. Platz: Markus Brandenburger, Professor und Studiengangleiter „International Business“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim.

 

Kategorie Ingenieurwissenschaften/Informatik

1. Platz: Sabine Wieland, Professorin für Telekommunikationsinformatik an der Fachhochschule Telekom Leipzig.

Das sagt die Jury: „Frau Professor Dr. Sabine Wieland bringt ihre umfangreiche berufliche und Forschungserfahrung und ihre Mitgliedschaft in vielen berufsspezifischen Netzwerken in die Ausbildung ihrer Studierenden ein. Sie hat  über die normalen Lehrveranstaltungen hinaus einen Wettbewerb Softwareentwicklungstechnik eingerichtet, der nicht nur für gute Noten, sondern auch für attraktive Preise sorgt. Darüber hinaus engagiert sich Frau Professor Wieland besonders für das Studium von jungen Frauen in der Informatik.“

2. Platz: Robert Bösnecker, Professor für Elektrotechnik und angewandte Informatik an der Technischen Hochschule Deggendorf.
3. Platz: Birgit Wendholt, Professorin für Verteilte Systeme /Architektur für Informationssysteme / Middleware an der HAW Hamburg.

 

Kategorie Naturwissenschaften/Medizin

1. Platz: Udo Kragl, Professor für Technische Chemie an der Universität Rostock.

Das sagt die Jury: „Prof. Dr. Udo Kragl bereitet seine Studierenden im Fach Chemie durch intensive Gruppenarbeit, Kontakte zu Firmen und Forschungseinrichtungen sowie durch die Vorbereitungen auf Wettbewerbe vorzüglich auf ihren Einstieg in den Beruf vor. Besonderen Wert legt er auf die Nutzung seiner vielfältigen Firmenkontakte und die Unterstützung von Abschlussarbeiten durch Industriefirmen im regionalen und nationalen Umfeld.“

2. Platz: Martin Kersting, Professor für Psychologische Diagnostik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen.
3. Platz: Uwe P. Kanning, Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück.

 

Kategorie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften

1. Platz: Claudia Mast, Professorin für Kommunikationswissenschaft und Journalistik an der Universität Hohenheim.

Das sagt die Jury: „Frau Professor Dr. Dr.Claudia Mast, setzt sich im Bewusstsein der gesellschaftspolitischen Verantwortung von Hochschullehrern für eine konsequente Integration von beruflichen Themen ins Studium ein. Sie organisiert regelmäßige Veranstaltungen zur Berufsorientierung,  unter anderem eine Sommerakademie, auf der Abschlussarbeiten mit Berufsprofis diskutiert werden, und erleichtert so den Übergang aus dem Studium in die Berufspraxis.“

2. Platz: Markus Behmer, Professor für Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg.           
3. Platz: Philipp Riehm, Professor für Management, insbesondere Digital Media Management, an der Hochschule Macromedia in Hamburg .